Vermietung – Häufige Fragen

Antworten rund um das Mieten von Wohnmobilen und Wohnwagen

Haben Sie Fragen?

Zu den Ansprechpartnern

Achtung: Kein Bio-Diesel tanken! Mieter haften für Schäden.

Für das Führen unserer Reisemobile und Wohnwagen genügt für Besitzer des alten Führerscheines die Klasse 3. Mieter mit neuem Führerschein müssen unbedingt Ihre Fahrerlaubnis prüfen, da unsere Fahrzeuge unterschiedliche Klassen erfordern. Reisemobil bis einschließlich 3,5 t = Klasse B. Reisemobil über 3,5 t = Klasse C. Fahrzeugkombination mit Pkw und Wohnwagen über 750 kg = Klasse BE. Der Mieter haftet selbstständig für die Gültigkeit seiner Fahrerlaubnis. Außerdem muss der Fahrer seine Führerschein-Probezeit bei Mietantritt beendet haben und mindestens 21 Jahre alt sein. Bei gegebenenfalls eingehenden Strafmandaten oder Anzeigen wegen Verstoßes gegen Verkehrsvorschriften oder ähnlich, werden die Fahrerdaten unmittelbar an die ausstellende Behörde weitergeleitet.

Durch Überschreitung der vereinbarten Mietzeit können erhebliche Komplikationen entstehen und eine Vermietung u. U. gänzlich entfallen. Wir müssen Ihnen daher für eine verspätete Rückgabe von bis zu 2 Stunden über vertraglicher Vereinbarung 30,– EUR je Stunde, ab 2 Stunden eine Tagesmiete und ab 5 Stunden die doppelte Tagesmiete pro Verspätungstag berechnen, vorbehaltlich dem Vermieter entstehende höhere Kosten

Die Mietfahrzeuge müssen grundsätzlich besenrein mit entleerten Abwasser- und Fäkaltanks und gesäuberter Toilette zurückgegeben werden, andernfalls werden zusätzliche Reinigungskosten in Rechnung gestellt und von der Kaution in Abzug gebracht. Für eine nicht entleerte und gesäuberte Toilette werden pauschal 75,– EUR in Rechnung gestellt.

Die Angabe über Eigengewichte der Mietfahrzeuge sind auf den Durchschnitt bezogene Angaben des Herstellers, können vom tatsächlichen Gewicht also abweichen.

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, die wir für Sie abschließen können. Sollte sich ein Rücktritt nicht vermeiden lassen, berechnen wir bis zu 90 Tage vor Mietantritt 10%, bis zu 30 Tage vor Mietantritt 50% und danach 90 % der Vertragssumme.

Bei Übernahme des Fahrzeuges ist eine Kaution in Höhe der Versicherungs-Selbstbeteiligung von 1000.– EUR bar oder per EC-Karte zu zahlen, die Sie nach Rückgabe des Fahrzeuges, solang es sich in vertragsmäßigem Zustand befindet, zurückerhalten. Bei Vertragsabschluss sind 30 % der Vertragssumme als Anzahlung zahlbar. Die restlichen 70 % zahlen Sie bar bei Übernahme oder überweisen Sie 2 Wochen vor Mietbeginn auf unser Konto DE 80 482 50110 0007 1645 10 bei der Sparkasse Lemgo.

Reparaturen und erforderliche Inspektionen sind vom Mieter auch während der Mietzeit in einer autorisierten Vertragswerkstatt durchzuführen. Verauslagte Kosten werden gegen Vorlage der Belege bei Rückgabe des Fahrzeuges erstattet, sofern der Mieter für den Schaden nicht selbst haftet. Für den Ihnen entstehenden Zeitverlust können wir leider nicht aufkommen. Reparaturen über 100,– EUR stimmen Sie bitte vorher telefonisch mit dem Vermieter ab. Bitte prüfen Sie den Reifendruck bei jedem Tankstop. Außerdem ist bei Reisemobilen der Ölstand zu messen.

Unsere Mietfahrzeuge sind zu Ihrer und unserer Sicherheit Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 1000,– EUR versichert. Alle Reisemobile sind mit einem Euro-Schutzbrief ausgestattet. Darüber hinausgehende Erstattungspflicht durch den Vermieter besteht nicht.

Stephanie Andrews
Stephanie Andrews
Zentrale / Vermietung
+49 5222 9255 10
Sabrina Jöstingmeier
Sabrina Jöstingmeier
Vermietung
+49 5222 9255 24